Bau von Insektenhotels

2. Mai 2018 0 By Initialer Autor

Am 02.Mai trafen sich die Mitglieder des Streuobstwiesenvereins Massenheimer Stöffsche e.V. um Insektenhotels zu bauen, die dann anschließend in den bewirtschafteten Streuobstwiesen aufgehängt werden.
Die Baupläne wurden nach den Bastelanleitungen des NABU gefertigt.

Nach drei Stunden sägen, schrauben, stecken und bohren waren 4 Nisthilfen für Wildbienen und diverse Überwinterungshilfen für viele weitere Nützlinge fertiggestellt.

Zum Abschluss wurden die Behausungen der Florfliege noch farbig angestrichen. Neben viel Spaß und großem handwerklichen Geschick schmeckte der selbst gekelterter Äppelwoi zur Pizza.

Die Nisthilfen für die Wildbienen wurden aus Buchenholzpflöcken gefertigt. Bohrungen von unterschiedlichen Größen zwischen 5 – 10 mm und 6 cm Tiefe sollen es den Insekten ermöglichen Eier in den Röhren abzulegen. Die Bohrlöcher wurden entgratet, damit sich die Bienen nicht an ihren empfindlichen Flügel verletzen. Weitere Behältnisse wurden mit trockenem Bambusrohr vom Massenheimer Brunnen „Pfortenborn“ gestopft.

Die Florfliegen bekamen eigene Behausungen. Sie überwintern gerne in trockenem Weizenstroh. Sie ernähren sich von Milben und Blattläusen. Sie bevorzugen rötliche Farben und deshalb wurden ihre Hotels rot angestrichen.

Einige Tonblumentöpfe  wurden ebenfalls mit Stroh befüllt und mit Maschendraht geschützt. Sie können einfach kopfüber in den Baum gehängt werden. Sie werden auch von weiteren Gartennützlingen, den Ohrschlitzern oder Ohrkneifern als Behausung genutzt.

Wir hoffen jetzt auf eine große Population, die unsere Nisthilfen annehmen.